Julien’s Auctions in Beverley Hills, Kalifornien hat sich dazu entschlossen, die ehemalige Familiengruft der Presleys aus der Auktion an diesem Wochenende heraus zu nehmen.
Wie The Associated Press am 22.06. berichtete, haben Proteste von Elvis Presley Fans aus der ganzen Welt den Inhaber des Auktionshauses, Darren Julien, dazu bewegt von der Versteigerung der ersten Grabstätte des King of Rock ‘n’ Roll im Abbey Mausuleum des Forest Hill Friedhofs in Memphis Abstand zu nehmen. Es war ursprünglich geplant gewesen, die Gruft in der “Sports Legends & Music Icons”- Auktion, die am 23. und 24. Juni stattfindet, an den Meistbietenden zu verkaufen. Mindestgebot: 100.000 US-Dollar [ca. 80.000 Euro]. Mehr als 40 weitere Elvis Presley Memorabilen verbleiben jedoch in der Versteigerung, die live im Internet verfolgt werden kann: Julien’s Auctions – Elvis

Quelle: Thomas R Machnitzki/EPG Foto: AP