Wie wir schon letzte Woche berichteten, ist Joe Esposito ins Kranenhaus um eine Operation am Auge durch zu führen. Die Operation verlief gut und Joe ist auch bereits wieder aus dem Krankenhaus entlassen worden. Jetzt haben wir aber leider eine traurige Nachricht von Joe Esposito erhalten. Seine Ärzte rieten Ihm so kurz nach der Augen-Operation von der Reise ab, der Duck auf die Augen während des Fluges sei zu stark. Es ist sehr Schade das Joe Esposito nicht in Maxhütte-Haidhof, dabei sein kann…

Aber wie es zu einer richtigen Memphis-Mafia gehört stehen die Mitglieder füreinander ein, so war es für Jerry Schilling keine schwere Entscheidung die Aufgabe von Joe Esposito zu übernehmen. Zudem ist Jerry Schilling auch ein sympathischer ebenwürdiger Vertreter. So freuen wir uns nun Jerry Schilling im Januar in der Stadthalle in Maxhütte-Haidhof begrüßen zu dürfen.

Joe lässt allen Elvis Fans viele Grüße und ein gesegnetes Weihnachtsfest ausrichten, er wünscht auch allen – viel Spaß bei den TCB Konzerten in Europa. Der Elvisclub Bayern, wünscht Joe eine gute Besserung, ein frohes Weihnachtsfest und ein Gesundes neues Jahr.
Jerry Schilling verband nicht nur eine 23-jährige Freundschaft zu Elvis, Er arbeitete auch u.a. als Tourmanager, Produzent, Schauspieler und Autor. Als Film- und Fernsehproduzent arbeitete er bei “Elvis: The Great Performances”, der ABC Fernsehserie “Elvis: The Early Years”, dem MGM UA Homevideo “The Lost Performances” und der RCA/BMG Dokumentation “Elvis in Hollywood” mit. Des Weiteren arbeitete er als Mitproduzent und Interview-Partner an dem Dokumentarfilm “Elvis by The Presleys” mit. Jerry Schilling lebt und arbeitet in Los Angeles – in einem Haus das Elvis für ihn gekauft hatte. Bei der “Elvis Birthday Show” in Maxhütte-Haidhof wird Jerry Schilling – Joe Esposito würdevoll vertreten und über sein Leben mit Elvis erzählen, einem außergewöhnlichen Leben an der Seite einer Legende.