Heute vor drei Jahren erschütterte eine sehr traurige Meldung die Musikwelt und vielen Millionen Fans: Denn am 25. Juni 2009 starb in Los Angeles Michael Jackson der King of Pop. Auch nach drei Jahren bleibt Michael Jackson bei den Fans unvergessen und selbstverständlich vermissen ihn seine drei Kinder Paris, Prince und Blanket. Die beiden ältesten Kinder von Michael Jackson gaben nach dem Tod des Vaters auch vor kurzem Interviews und darin schwärmten Paris und Prince von der schönen gemeinsamen Zeit mit ihrem Vater Michael Jackson.
.

Paris Jackson möchte genauso werden wie Ihr Vater Michael Jackson
In der Musikwelt ist der King of Pop auch noch nach drei Jahren immer noch allgegenwärtig mit seinen Songs, die sich immer noch gut verkaufen lassen. Im September 2012 wird unter anderem auch das legendäre Album „Bad“ zu seinem 25. Jubiläum neu aufgelegt und darin soll sogar bislang unveröffentlichte Songs vom King of Pop enthalten sein! Auch die Brüder von Michael Jackson sorgen zurzeit dafür, dass der King of Pop nicht vergessen wird. Nach knapp 30 Jahren wollen die verbliebenen Brüder von “The Jackson Five” wieder gemeinsam auf Tour gehen und bei ihrer “Unity Tour“ soll auch ihr verstorbener Bruder Michael anwesend sein. Leider wird der King of Pop nur virtuell auf einer Videowand gemeinsam mit seinen Brüdern performen….

Lisa Marie Presley über den Tod von Michael Jackson – Jacko hatte Angst, wie Elvis zu sterben!
Sie war die Tochter des „King of Rock“: Lisa Marie Presley 1994 heiratete 1994  Michael Jackson, den King of Pop, war knapp zwei Jahre lang die Frau an seiner Seite.

1996 scheiterte die Ehe, eine enge Verbundenheit blieb. Groß der Schock über Jackos Tod am 25. Juni 2009! 1977 verlor Lisa Marie ihren berühmten Vater Elvis Presley. Die Todesursache: Herzstillstand, Versagen der Atemorgane. Auch Elvis Presley war jahrelang medikamentenabhängig gewesen.

DIE PARALLELEN ZU JACKOS ENDE – TRAGISCH!
„Ich fürchte, dass ich enden werde wie er.“ Diesen Satz habe Michael vor Jahren in einem längeren Gespräch zu ihr gesagt, schreibt Lisa Marie Presley in ihrem MySpace-Blog. Vor Jahren hätten beide ein „tiefgründiges Gespräch über das Leben ganz allgemein“ geführt. Sie könne sich nicht mehr an den genauen Inhalt erinnern, aber Jackson habe sie wohl nach den Todesumständen ihres Vaters gefragt. In einem Eintrag mit der Überschrift „Er wusste es“ schreibt Lisa Marie Presley: „Irgendwann hielt er inne, starrte mich sehr intensiv an und sagte mit einer fast ruhigen Gewissheit: ,Ich befürchte, dass ich genauso enden werde wie er, auf seine Art und Weise.’ Ich versuchte prompt, ihn von dem Gedanken abzubringen, aber irgendwann zuckte er einfach seine Schultern und nickte fast nüchtern, als ob er mich wissen lassen wollte, dass er weiß, was er weiß (…).“